Osteopraktik Bernhard Huber

MYOPRAKTIK – eine neue Generation der Schmerz- und Triggerpunkttherapie

MYOPRAKTIK® bedeutet eine Kombination aus:

1. Osteopraktik®
2. Sporttherapie
3. MYOSANTHE®

ad 1:

Bei der Osteopraktik® handelt es sich um eine spezielle, hocheffiziente Schmerztherapie.

Dieses relativ junge Behandlungskonzept wurde von Dr. Wolfgang Bauermeister, einem in den USA ausgebildeten Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, entwickelt und wird seit 1991 praktiziert. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf die Behandlung sogenannter Triggerpunkte, das sind Muskelschmerzauslöser, gelegt.

Die Osteopraktik® ist ein praktisches Anwendungsverfahren, das Elemente verschiedener Behandlungsmethoden, wie Triggerpunkt-Manipulation, Cranio-Sacral- und Cranio-Mandibular-Therapie sowie Frequenz-spezifische Therapie kombiniert.

Die Therapien in der Osteopraktik® zielen darauf ab, Triggerpunkte (Muskelschmerzauslöser), die zu schmerzhaften Verspannungen von Muskeln und Fehlstellungen von Gelenken bis hin zu Gelenksschäden, Wirbelsäulenverformungen und Bandscheibenproblematiken aber auch zu Funktionsstörungen der Organe ohne Befund führen können, zu beseitigen.

ad 2:

Sporttherapie ist eine bewegungstherapeutische Maßnahme, die mit geeigneten Mitteln des Sports gestörte körperliche, psychische und soziale Funktionen kompensiert, regeneriert, Sekundärschäden vorbeugt und gesundheitlich orientiertes Verhalten fördert. Die Sporttherapie bedient sich der Mittel und Methoden des sportlichen Trainings im Rahmen von Vorbeugung und Rehabilitation und stellt heute einen wichtigen Faktor der nichtmedikamentösen Behandlung dar.

ad 3:

Bei der MYOSANTHE ® handelt es sich um die Durchführung kombinierter sporttherapeutischer (= bewegungstherapeutischer) Muskelschmerzauslöser-Behandlungen in vier Schritten, unter Verwendung gymnastischer und medizinisch-trainingstherapeutischer Heilmethoden.

Die Schmerz- und Triggerpunkt MYOPRAKTIK® vereint Methoden verschiedener therapeutischer Verfahren und versteht sich als ganzheitliche Therapie. Sie ist ein praktisches Anwendungsverfahren, das Elemente bewährter Untersuchungs- und Behandlungsmethoden kombiniert.

Mit der Kombination, bestehend aus der Triggerpunkt-Osteopraktik® und einer sanften Manual- und Bewegungstherapie (Sporttherapie, MYOSANTHE®), die zur Verbesserung des Energieflusses im Muskel und zur neuromuskulären Stimulation durch den Einsatz hochtechnologischer Geräte ergänzt wird, wurden eine spezielle Diagnostik und und hochwirksame Therapie zur Behandlung von Muskelschmerz-Auslösern entwickelt, die ausschließlich von speziell ausgebildeten Triggerpunkt-Myo®-/Osteopraktikern eingesetzt werden darf.

Optimierend ist es jetzt möglich, den Schmerz- und Stresslevel sowie die geistige und körperliche Regeneration der Patienten mit Hilfe eines Vitalsensors zu messen und zu dokumentieren. Nach genauer Analyse sollte dann mit einem für den Patienten individuell angepaßten Übungsprogramm der Schmerzstress-Level herabgesetzt werden, was wiederum bedeutet, daß Linderung und Heilung früher einsetzen können.

Zum Abschluß wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß in der MYOPRAKTIK® weder physiotherapeutische oder osteopathische Maßnahmen durchgeführt noch Massagen verabreicht werden.

Die Marke SCHMERZ- UND TRIGGERPUNKT MYOPRAKTIK ist seit dem Jahr 2010 geschützt.

Autor: © 2003-2020 Bernhard Huber.  Nachdruck – auch auszugsweise - ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch den Verfasser gestattet.